Letzte Aktualisierung dieser Seite: 8.11.2007

Das Laktose-Intoleranz Buch


Buchbeschreibung

Laktose-Intoleranz – ist das eine Krankheit? Nein, sie ist der Normalfall bei 90% der Weltbevölkerung, nur hier bei uns ist es umgekehrt und die Milchzucker-Unverträglichkeit noch sehr unbekannt. Die wenigsten kennen die Ursache ihrer Beschwerden und können sich die Hintergründe für ständige Blähungen oder Durchfälle erklären.

DAS LAKTOSE-INTOLERANZ BUCH unterscheidet sich von der gesamten zum Thema bereits erschienen Literatur, denn es verzichtet weitgehend auf weniger aussagekräftige Bilder oder Diagramme zugunsten von echten Informationen: es beschreibt nicht nur die Laktose-Intoleranz (LI) an sich, sondern umfasst den gesamten Themenkreis um das Leben mit LI, angefangen bei der Definition, was Milchzucker-Unverträglichkeit überhaupt ist und welche Beschwerden sie verursacht, über die chemischen und physiologischen Zusammenhänge, bis hin zu den unterschiedlichen Verteilungen der LI-Betroffenen auf der Landkarte. Es wird ein Versuch unternommen, zu hinterfragen, wodurch sich eine Laktose-Intoleranz entwickelt und erläutert, wie man eine Diagnose sicher stellen (lassen) kann. Begleitsymptome werden genauso beleuchtet wie eventuelle Folge-Erkrankungen.

Ein weiterer Abschnitt weist darauf hin, dass Laktose-Intoleranz im Alter etwas ganz Natürliches ist und geht speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen ein. Das Thema »Reizdarm-Syndrom« wird ebenso ausführlich erörtert, da die meisten laktoseintoleranten Menschen davon betroffen sind. Es werden andere Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Abgrenzungsmöglichkeiten aufgezeigt, Enzym-Ergänzungsmittel und deren Anwendung ausführlich besprochen und viele praktische Tipps zu deren Gebrauch gegeben. Das Buch legt dar, wie Darmschleimhaut und Darmflora saniert werden können und warum dies wichtig ist.

Es gibt Kapitel über allgemeine Ernährungsrichtlinien und Grundsätze für eine gesunde Ernährung, denn nur mit ausreichenden Kenntnissen über diese Bereiche können Sie Ihre Ernährungsumstellung, für die es eine detaillierte Anleitung gibt, in die richtige Richtung lenken.

Zusätzlich werden viele hilfreiche Ratschläge zum Leben mit der LI gegeben, aus denen Sie sich die für Ihre persönlichen Bedürfnisse maßgeschneiderten zusammenstellen können. Nicht vergessen wird dabei Ihr physisches und psychisches Gleichgewicht, da Körper und Seele eine Einheit bilden, und die Laktose-Intoleranz nicht nur als ein losgelöstes Problem betrachtet werden darf. Kleine Übungsanleitungen sollen Appetit auf mehr machen und Sie anregen, die eine oder andere Gymnastik und Entspannungstechnik in Kursen oder mithilfe weiterführender Literatur zu erlernen.

Ein ausführlicher Anhang mit einfachen, »schnellen« Rezepten für die ersten Wochen, Hilfen für den Einkauf, ein Infoblatt für Ihre Freunde, Übersetzungshilfen in 13 Sprachen für Reisen in fremde Länder und Adressen und Links vervollständigen das Buch.

Da das Buch in erster Linie für Sie als Betroffene(n) geschrieben ist, ist es weitgehend frei von Fachausdrücken. Falls sich diese nicht vermeiden ließen, sind sie im Text und zusätzlich in einem umfangreichen Glossar erklärt. Auf diese Weise können Sie nicht nur die Zusammenhänge verstehen, Sie werden auch in die Lage versetzt, sich mit Ihrem Arzt über Ihre Laktose-Intoleranz auseinandersetzen zu können.

Kurz gesagt: das Laktose-Intoleranz Buch erklärt wirklich alles, was Sie über die Milchzucker-Unverträglichkeit wissen möchten.

Lassen Sie sich von der Fülle der Kapitel nicht erschrecken, und nehmen Sie sich Zeit, die Informationen nach und nach aufzunehmen. Ein umfassendes Stichwortverzeichnis hilft Ihnen, das Buch auch später noch als Nachschlagewerk zu benutzen. Betrachten Sie die zahlreichen Hinweise als Anregungen, die Sie bei Bedarf für ein gutes Leben mit Ihrer Laktose-Intoleranz nutzen können, wenn Sie möchten.

DAS LAKTOSE-INTOLERANZ BUCH soll alle Menschen ansprechen, die Informationen über die Milchzucker-Unverträglichkeit benötigen; die unter unklaren Verdauungsbeschwerden leiden; Menschen, die aufgrund jahrelanger Beschwerden verunsichert sind und eine Ursache für ihr Leiden suchen. Zusätzlich kann es als wissenschaftlich sorgfältig recherchierte Information für Ärzte und Ernährungsberater dienen und sie sensibilisieren, eine Laktose-Intoleranz in Erwägung zu ziehen. Aufgrund des großen Umfangs sind in diesem Buch mit Sicherheit auch noch für »alte Hasen« neue Informationen enthalten, so dass es sich für jeden lohnt, einen Blick hinein zu werfen.

Wenn Sie auf die nächste Seite blättern, können Sie das komplette Inhaltsverzeichnis einsehen und sich einen umfassenden Überblick verschaffen.